Kiezblog

Neue Beiträge

Biesdorfer Schlosspark

Biesdorfer Blütenfest für erstes Maiwochenende 2024 geplant

Viele Feste sind in der Corona-Pandemie ausgefallen und wurden anschließend nicht wieder veranstaltet. Die Forderungen die Feste wieder aufleben zu lassen wurden laut. Jetzt plant das Bezirksamt das erste Fest bereits im Mai stattfinden zu lassen.

lesen
Langhoffwald

Umfangreiche Anfrage zu den Fällarbeiten im Langhoffwald

Die Bündnisgrüne Fraktion im Abgeordnetenhaus hat eine umfangreiche Anfrage zu den Fällungen im Langhoffwald eingereicht. Die Antworten darauf gibt es in diesem Beitrag.

lesen
Fußball

UEFA 2024 und die Chancen für den Bezirk

Die kommende Europameisterschaft im Fußball findet in Deutschland statt und das Land Berlin stellt den Bezirken und Vereinen Mittel zur Verfügung.

lesen

Newsletter

Der Nachrichtenüberblick zum Monatsbeginn

Starten Sie mit Neuigkeiten rund um unsere Nachbarschaft in den neuen Monat.

Mit dem Eintrag werden die Datenschutzbestimmungen akzeptiert & die Erlaubnis erteilt, Nachbarschaftsinfos zu senden. In jeder Mail besteht die Möglichkeit sich auszutragen. 🙂

Aktuell

Taube

Tauben am Kino Sojus: Ohne Ticket dem Hungertod überlassen?

Am 18. Januar reichten zwei Fraktionen (Linke & Bündnisgrüne) in der Bezirksverordnetenversammlung einen gemeinsamen Antrag ein. Dieser forderte das Bezirksamt auf, das Veterinäramt mit einer Untersuchung der Vorfälle am ehemaligen Kino Sojus zu beauftragen. Nach Angaben der Nachbarschaft wurde das zunehmend verfallende Gebäude des Kino Sojus vollständig versiegelt, während sich noch lebende Tauben darin befanden.

lesen
Weißenhöher Straße

Wird die Weißenhöher Straße ausgebaut?

Diese Frage stellt sich nach den wiederholten Aussagen des Bezirksamt den Straßenquerschnitt verändern zu wollen. Bevor jetzt irgendetwas passiert, dass nicht im Interesse der Anwohnerschaft liegt, habe ich einen Antrag eingereicht.

lesen
Brückengitter Blumberger Damm

Keine barrierefreie Rampe an der Blumberger-Damm-Brücke

Die Blumberger-Damm-Brücke soll bis Ende 2024 fertiggestellt und 2025 eröffnet werden. Der östliche Teil der Brücke ist schon fertiggestellt und einige haben sich gewundert, wieso es nur eine Treppe gibt und keine barrierefreie Rampe.

lesen

Solange dürfen Bäume in Berlin in dieser Fällsaison gefällt werden:

21
Tage
/
 
13
Stunden
/
 
44
Minuten
/
 
09
Sekunden

You missed out!

Current Progress
Current Progress
Current Progress
30. September bis 1. März

Das Berliner Naturschutzgesetz (NatSchG Bln) verbietet, "Bäume, Gebüsch, Ufervegetation oder ähnlichen Bewuchs in der Zeit vom 1. März bis 30. September abzuschneiden, zu fällen, zu roden oder auf andere Weise zu beseitigen" (ausgenommen sind Maßnahmen zur Verkehrssicherung)

Neuigkeiten zu Biesdorf

Weißenhöher Straße

Wird die Weißenhöher Straße ausgebaut?

Diese Frage stellt sich nach den wiederholten Aussagen des Bezirksamt den Straßenquerschnitt verändern zu wollen. Bevor jetzt irgendetwas passiert, dass nicht im Interesse der Anwohnerschaft liegt, habe ich einen Antrag eingereicht.

Brückengitter Blumberger Damm

Keine barrierefreie Rampe an der Blumberger-Damm-Brücke

Die Blumberger-Damm-Brücke soll bis Ende 2024 fertiggestellt und 2025 eröffnet werden. Der östliche Teil der Brücke ist schon fertiggestellt und einige haben sich gewundert, wieso es nur eine Treppe gibt und keine barrierefreie Rampe.

Schule, Kita, Familie

Nun doch: Tempo 30 vor Seniorenheim in der Köpenicker Straße soll kommen

Auf der Köpenicker Straße gilt zwischen 22 und 6 Uhr die Höchstgeschwindigkeit 30 km/h. Jetzt soll auch tagsüber in einem Abschnitt 30 gelten.

lesen

Zebrastreifen über die Weißenhöher Straße werden geprüft

Nachdem die Wohngebiete rund um die Weißenhöher Straße entstanden sind, wurde schnell klar, dass der Durchgangsverkehr ein Problem für die Anwohnerschaft darstellt. Nicht nur durch den Lärm, sondern auch die hohe Geschwindigkeit durch mangelnde Überwege.

lesen

Kohlweißlingstraße: Düstere Aussichten für Verkehrsberuhigung

An der Kohlweißlingstraße befinden sich zwei Kindergärten und viele Schulkinder der Fuchsberg-Grundschule queren die Fahrbahn auf ihrem Schulweg. Zu den Einrichtungen gibt es viel An- und Abreiseverkehre. Nicht immer werden die vorgeschriebenen 30 km/h eingehalten. Besorgte Eltern hatten sich an mich gewandt, weil sie um die Sicherheit ihrer Kinder fürchten.

lesen

Klimaschutz & Verkehr

Bauarbeiten am Elsterwerdaer Platz werden fortgesetzt

Eine unendliche Geschichte könnte doch ein Ende finden. Ewigkeiten passierte nichts, sodass ich sowohl eine Anfrage, als auch einen Antrag einreichen musste. Nun wurde endlich damit begonnen, die Arbeiten fortzusetzen.

lesen

Tiefenbohrung für Baumbewässerung

In der BVV am 25. Mai habe ich eine mündliche Anfrage gestellt, um herauszufinden welche Chancen das Bezirksamt zur Bewässerung von Straßenbäumen sieht, wenn dafür Tiefenbohrungen vorgenommen werden.

lesen

über 800 neue Wohnungen in der Weißenhöher Straße – kein Durchgangsverkehr im Wohngebiet

In der Weißenhöher Straße verläuft mitten durch neue Wohngebiete eine Hauptverkehrsstraße mit viel Durchgangsverkehr. Verkehrsberuhigende Maßnahmen können jetzt das Wohngebiet sicherer und lebenswerter machen.

lesen

Illegal aufgestellte Altkleidercontainer vermeiden

Kleiderspenden können helfen, wenn sie bei den richtigen Organisationen ankommen. Leider gibt es immer wieder illegal aufgestellte Kleidercontainer. Mit einer Anfrage habe ich mich dazu beim Bezirksamt erkundigt. In diesem Beitrag teile ich eine Übersicht über die Situation.

lesen

Lebenswerte Quartiere

Hund + Springpfuhl

Ensembleschutz im Blick – Wir wachen über unser Springpfuhl-Quartier

Über 100 Menschen haben sich für die Online-Petition für Ensembleschutz des Springfuhl-Quartiers eintragen. Weitere 100 Menschen haben sich per Postkarte eingetragen.

Langhoff-Wald

Langhoff-Wald: Bausenator will ihn abholzen

Auf dem Weg den Wald in der Langhoffstraße zu schützen, habe ich Sie bereits regelmäßig informiert. Es ist gelungen den Status als Wald offiziell anzuerkennen. Und: Der Bezirk verfolgte gemeinsam mit der ehemaligen Senatorin Bettina Jarasch das Ziel den Wald zu sichern. Trotzdem: Der ausscheidende Senator für Stadtentwicklung möchte auf Biegen und Brechen den Wald abholzen und dort Wohnungen bauen.

Berlin

Solarstandard

Solar zum Standard machen

Immer mehr Menschen aus unserer Nachbarschaft fordern zu Recht wirksame Schritte als Reaktion auf die zunehmenden Hitzesommer und das Austrocknen der Wuhle. Berlin hat sich das Ziel gesetzt bis 2050 klimaneutral zu werden. Ein Baustein zur Erreichung dieses Ziels ist die Energiewende.

Dach ohne Solar

Berlin kann 25 % des Stroms aus der Solarenergie decken

In unserem Bezirk gibt es eine lange Geschichte größerer Solaranlagen. Um die Erfolgsgeschichte fortzusetzen und die Potentiale der Solarenergie im Stadtgebiet optimal zu nutzen, ist eine Solarpflicht geplant.